Willkommen bei der Nature Experience
... deinem Hundetrainer, deinem Outdoor-Guide und deinem Personal Trainer in Rheinhessen, Südhessen und dem Rhein-Main Gebiet! 

Dog Experience  

In der Dog Experience vereinen wir einen kompletten  Hundeschulalltag mit verschiedenen Auslastungsmodellen.

Allgemein:

- Erstberatung (An jedem Anfang eines Trainings steht eine vergünstigte Erstberatung, die wir benötigen, um einen gezielten und individuellen Plan für euch und euren Vierbeiner zu entwerfen und euch dann die verschiedenen Wege unserer Hundeschule zu zeigen) 60-120 Minuten 45€-90€ 

- Einzelstunden (für Themen, die am besten individuell und einzeln zu trainieren sind) 65€/h

- Verhaltenstherapie (Therapien für Verhaltensauffällige Hunde mit speziellen Baustellen) Preis nach Therapieplan und Problematik

- Offene Spiel- und Trainingsstunden (reie Spiel und Trainingsgruppe, in der verschiedenste Hunde (Alle Altersklassen, alle Leistungslevel) miteinander und voneinander lernen) 15€/h


Erziehung/ Grundgehorsam (2 Stunden-Workshops, max. 4 Teilnehmer):

1. Stabile Statik Anfänger (Sitz und Platz auf Dauer und Entfernung) 2h Workshop 80€

2. Stabile Statik Fortgeschrittene (Sitz und Platz mit starker Ablenkung) 2h Workshop 80€

3. Leinenführigkeit Anfänger  (Aufbau der Leinenführigkeit im Alltag) 2h Workshop 80€

4. Leinenführigkeit Fortgeschrittene  (Leinenführigkeit mit starker Ablenkung) 2h Workshop 80€

5. Rückruf Anfänger  (Grundaufbau eines verlässlichen Rückrufs) 2h Workshop 80€

6. Rückruf Fortgeschrittene  (Rückruf unter starker Ablenkung) 2h Workshop 80€

7. Pfui und Aus Anfänger  (Liegenlassen und Loslassen) 2h Workshop 80€

8. Pfui und Aus Fortgeschrittene  (Pfui und Aus unter starker Ablenkung) 2h Workshop 80€



Unsere Auslastungsprogramme, um das Vierbeinige Familienoberhaupt artgerecht zu fordern:

1. Mantrailing: 

Die Suche nach vermissten Personen anhand ihres Individual-Geruchs.

Anfängerkurs und anschließend fortlaufende Stunden.

2. Apportieren: 

Das Suchen, Wiederbringen und Abgeben geworfener, versteckter oder gelegter Dummys.

Anfängerkurs und anschließend fortlaufende Stunden.

3. Zughundesport

Das Ziehen eines Menschen zu Fuß (Canicross), auf dem Fahrrad (Bikejöring) oder dem Scooter (Dogscooter).

Anfängerkurs und anschließend fortlaufende Stunden.

4. Objektsuche

Das Suchen nach bestimmten, vorher versteckten Objekten in einer Fläche, einem Trümmerhaufen oder im Wald.

Anfängerkurs und anschließend fortlaufende Stunden.

5. Longieren

Das Longieren stellt die Bindung, Beziehung und das Miteinander zwischen Hund und Mensch in den Vordergrund..

Anfängerkurs und anschließend fortlaufende Stunden.


Die Hundeschule wurde behördlich geprüft und Dennis Käufer ist zertifizierter Hundetrainer mit der Erlaubnis nach §11 TierSchG.

Themen der Prüfung:

1. Biologie des Hundes

Ø  Anatomie des Hundes

Ø  motorische, sensorische und kognitive Fähigkeiten

Ø  Fortpflanzung (Verhalten Rüden/Hündin, Zyklus, Trächtigkeit, Geburt,               Störungen)

Ø  Individualentwicklung (Ontogenese)

Ø  Verhaltensbiologie

  • Soziale Organisation (Rangordnung, Sozialverhalten)
  • Ausdrucksverhalten (Kommunikation mit Artgenossen und Menschen)
  • Spielverhalten
  • Aggressionsverhalten
  • Jagdverhalten

Ø  Domestikation (domestikationsbedingte Veränderungen)

Ø  Rassenkunde (Eignungen und rassespezifisches Verhalten)

 

2. Aufzucht, Haltung, Fütterung und allgemeine Hygiene

Ø  Grundlagen der Hygiene

Ø  Grundlagen der Zucht, Haltung, Ernährung und Pflege des Hundes

Ø  Erkennen von Abweichungen (anatomisch, physiologisch)

Ø  Welpenentwicklung (u.a. Sozialisation und Habituation)

 

3. häufige Erkrankungen des Hundes, medizinische Prophylaxe/Versorgung

Ø  Verletzungen, Erste Hilfe, Notfallmaßnahmen

Ø  wichtige Infektionskrankheiten, z.B. Staupe, Parvovirose, Tollwut, Zwingerhusten

Ø  Impfungen und Gesundheitsprophylaxe

Ø  Endo- und Ektoparasitosen

Ø  häufige Erkrankungen (Bewegungsapparat. Stoffwechselerkrankungen,          altersbedingte Einschränkungen etc.)

 

4. einschlägige tierschutzrechtliche und sonstige Bestimmungen

Ø  Tierschutzgesetz / Tierschutz-Hundeverordnung

Ø  sonstige Hunde betreffende Rechtsbereiche (z.B. StVO, BGB (Haftpflicht),      bundes- und landesrechtliche Regelungen zu gefährlichen Hunden

 

5. Ausbildung, Training

Ø  Lernverhalten (Lernformen,  Klassische Konditionierung, operante      /instrumentelle Konditionierung, formales, soziales Lernen)

Ø  Kommunikation (Ausdrucksverhalten des Hundes, andere       Kommunikationsformen des Hundes, Hund-Mensch-Kommunikation

Ø  Mensch-Hund-Kommunikation)

Ø  tierschutzgerechte und tierschutzwidrige Erziehungsmethoden/Hilfsmittel und tierschutzrelevante Fragen der Hundeausbildung

Ø  altersspezifische Ausbildung (v.a. Welpen)

Ø  angemessene Beschäftigung und Auslastung von Hunden (rassespezifisch, altersgemäß)

Ø  Trainingsgestaltung (Ablauf, Aufbau etc.)

Ø  Angst- und Aggressionsverhalten sowie Angst- und Aggressionsvermeidung im Alltag der Hundeausbildung, Ursachen, Entstehung und Korrektur von Meide- und Abwehrverhalten

Ø  Stress bei Hunden (Physiologie des Stressgeschehens, Stressvermeidung        und Stressmanagement, Auswirkungen von Stress im Alltag und in der Hundeausbildung

Ø  Erkennen und Korrigieren unerwünschten Verhaltens, Verhaltensstörungen (z.B. Bellen, Zerstören, Trennungsangst, stereotypes Verhalten)

Ø  Hundesport (Sparten, Trainingsanforderungen)

 

6. ausreichende Fähigkeiten im Umgang mit Hund und Halter

Ø  Kommunikation zwischen Trainer und Hundehalter (Didaktik, Vermittlung von Lernverhalten und Aufbau von Trainingsaufgaben)


 
E-Mail
Anruf
Infos
Instagram